Ist ein Einstieg auch unter dem Jahr möglich?

 

In den Phasen Baby, Musikgarten 1 und 2 ist ein Einstieg jederzeit möglich. Bei späterem Einstieg werden die Kursgebühren nur anteilig berechnet.

 

Sind die Eltern mit dabei bzw. wer begleitet die Kinder?

 

Bei allen Musikgarten-Phasen nehmen die Kinder mit einer Begleitperson teil. Dies muss nicht zwingend ein Elternteil sein. Gerne begrüße ich auch eine Oma oder einen Opa, die Tante, die Kinderfrau etc. Auch wechselnde Begleitpersonen sind für die meisten Kinder kein Problem. Oft sind die Kinder auch stolz, wenn sie auch mal z.B. der Oma zeigen können, was sie schon gelernt haben. 

 

Was braucht man für die Kursstunden?

 

Die Kinder und die Begleitperson benötigen lediglich rutschfeste Socken/Hausschuhe. Sämtliche Instrumente und Materialien werden von mir gestellt. Die Babys bekommen aus hygienischen Gründen ein Baby Säckchen.

 

Mein Kind macht in den Musikgarten-Stunden nicht mit?

 

Das ist kein Problem und tatsächlich durchaus normal. Kleinkinder möchten oft einfach erstmal zusehen und begreifen. Die Eindrücke in den Musikgartenstunden sind so umwerfend für die Kinder, dass es ihnen schlicht einfach am Anfang nicht möglich ist, sich auch noch auf das Mitmachen zu konzentrieren. Jedoch werden sie schon nach wenigen Stunden merken, dass die Kinder die Stunden mit "nach Hause" nehmen. Wir, die Eltern bzw. Begleitpersonen sind die ersten und wichtigsten Vorbilder für unsere Kinder. Kleine Kinder lernen vor allem durch Imitieren und Wiederholen. Wenn wir in den Stunden Spaß haben und Singen, uns bewegen und mit den Instrumenten spielen , werden es die Kinder uns schon ganz schnell nachtun.

 

Geschwisterkinder?

 

Sollte ein nicht angemeldetes Geschwisterkind mal zu einer Stunde mitkommen müssen weil z.B. die Betreuung ausfällt ist dies kostenfrei möglich, jedoch sollte es natürlich nicht wöchentlich der Fall sein und bitte vorab mitgeteilt werden ;-). Grundsätzlich genießen es aber die Kinder sichtbar, wenn Sie einen Elternteil auch mal ganz alleine für sich haben, daher rate ich, wenn möglich, die Kurse nur mit einem Kind zu besuchen. Zudem wird so vermieden das Geschwisterkonflikte während des Unterrichts ausgetragen werden.

 

Welche Instrumente, Geräte, Materialien gibt es?

 

Ich besitze für die Unterrichtsstunden, wenn möglich, original Instrumente vom Musikgarten. Diese sind geprüft, unbehandelt, natürlich schadstofffrei und speziell für die Arbeit mit Kleinkindern entwickelt.
Meine Instrumente/Unterrichtsmaterialien sind unter anderem Klanghölzer, Glöckchen, Schütteleier, Maracas, Handtrommeln, eine große Bodentrommel, Klangbausteine zum Xylophon zusammenbaubar, Triangel, Chime Bar, Klangstäbe, Tücher, Kalimba, Glockenspiel, Schwungtuch usw. Es ist mir wichtig, auch bei der Arbeit mit Kindern schon hochwertigste Instrumente einzusetzen.

 

 

Was mir wichtig ist

 

Keine geführten Hände:

 

Bitte lassen Sie die Kinder selbst probieren. Auch wenn diese in den ersten Kursstunden noch nicht aktiv dabei sein möchten sondern erst zusehen und abwarten ist das völlig normal und in Ordnung. Ich bitte deshalb immer die Begleitpersonen nicht "aktiv" einzugreifen und die Kinder an den Händen zu fassen und sie so z.B. zum Trommeln zu bewegen. Musikgarten ist Lernen ohne Zwang und Ergebnisdrang.

 

Essen und Trinken

 

(Babys oder gestillte Kleinkinder sind da natürlich nicht gemeint!!!)

Während der Unterrichtsstunde bitte ich Euch, den Kindern nichts zu Essen oder Trinken zu geben. Dies führt dazu, dass plötzlich alle Kinder nacheinander plötzlich Durst oder Hunger haben. Die Stunde bricht dann meist auseinander. 

Sollte ein Kind z.B. aus gesundheitlichen Gründen regelmäßig Essen oder Trinken müssen ist die natürlich kein Problem. Gebt mir dann einfach Bescheid im Vorfeld.

Ansonsten empfehle ich vor dem Kursbesuch dem Kind Lieblingsgetränk und Snack bzw. Essen anzubieten , damit das natürliche Bedürfnis gesättigt zu sein gestillt ist.

 

 

Pünktlichkeit

 

Ich möchte meine Kurse möglichst pünktlich starten. Daher wäre es schön, wenn Ihr etwa 5 Minuten vor Kursbeginn kommen könntet. Diese 5 Minuten haben sich auch als optimale Vorlauf-Zeit bewährt, damit die Kinder sich in Ruhe ausziehen und ankommen können. Kinder die zu spät kommen sind meist sehr irritiert, wenn wir schon am "Tun" sind.

 

Abmelden

 

Es wäre schön, wenn Ihr Euch kurz bei mir abmelden könntet, wenn Ihr nicht kommt. Gerne einfach auch per Mail, SMS oder WhatsApp.